Motorenbau aus Leidenschaft

Wir bauen Direktmotoren für industrielle Anwendungen

Als Motorenhersteller begleitet AS alle Schritte der Antriebsauslegung – egal ob Modernisierung oder Neubau. Angefangen von der Analyse des Antriebsbedarfs über die Erstellung eines Pflichtenhefts und die Konstruktion im CAD-System bis hin zur Simulation des Antriebes und Einbindung in gängige Leitsysteme.

Die Motorenmanufaktur

Die komplette Fertigung dieser Maschinen findet im Hause AS statt. Blechpakete, Wicklungssysteme und die Rotoren werden in der Endmontage des Antriebs und dem abschließenden Testlauf der Qualitätssicherung ausgiebig geprüft. Um den unvermeidlichen Überspannungsspitzen moderner Frequenzumrichter auch bei hohen Temperaturen zu widerstehen, setzt AS ein besonders stabiles und hochbelastbares Isoliersystem ein. Während alle Maschinen mindestens die Anforderungen der Wärmeklasse H=180°C erfüllen, können alle Motoren für den Betrieb an 690VAC Umrichtern mit 1000VDC Zwischenkreis freigegeben werden. Die Direktmotoren aus dem Hause AS zeichnen sich durch extreme Langlebigkeit (auch an modernen, besonders schnell schaltenden Frequenzumrichtern) aus.

Varianten

Die mechanische Anbindung der Maschinen erfolgt wahlweise über Voll- oder Hohlwellen und kann auch an kundenspezifische Abmessungen angepasst werden. Alle FlexoDirect® Motoren können sowohl als Fuß- oder Aufsteckversion geliefert werden.
Mit dieser Direktantriebstechnologie lassen sich Wirkungsgrade von über 97% erzielen. Im Unterschied zu IEC Motoren werden diese Werte in einem wesentlich breiteren Drehzahlband erreicht. Die Synchronmaschine bietet hier als langsam laufende hochpolige Maschine signifikante Vorteile.

FlexoDirect® FD03

FlexoDirect® FD05

FlexoDirect® FD07

FlexoDirect® FD12

Motoren für die Papierindustrie

Ein besonderes Betätigungsfeld für die Antriebsmaschinen von AS Drives stellt die Papierindustrie dar. Trockengruppenantriebe liefert AS Drives seit 1997 – im Jahr 2006 hat man die Herausforderungen dieses Antriebskonzepts zur Grundlage von Spezialmotoren gemacht. Eine Motorenlinie, eigens auf die anspruchsvollen Umgebungsbedingungen in der Papierindustrie abgestimmt, ist seit dem zum Standardprogramm bei AS geworden. Diese Antriebe sind hocheffiziente Synchronmaschinen mit speziellen Magnetkreisen. Der Aufbau ist robust mit vollgekapselten Gehäusen und einfacher oder mehrfacher Abdichtung. In den Maschinen werden immer isolierte Lager eingesetzt. Dabei sind die FlexoDirect® Motoren für die Papierindustrie besonders einfach zu integrieren; Sie können sowohl IEC Antriebe wie auch gängige Getriebe in der Regel 1:1 ersetzen. Durch modulare Baureihen mit skalierbaren Leistungs- und Drehmomentklassen findet sich für jede Aufgabe schnell der passende Antrieb. Auf den Prüfständen von AS Drives wird die Kompatibilität der Maschinen mit den aktuellen Umrichter-Versionen von allen marktüblichen Anbietern sichergestellt.

Dampfkopf-Anbindung

  • Montage des Dampfkopfes direkt am Motor möglich
  • Installation auf der Triebseite als auch auf der Führerseite
  • Absorption der axialen und seitlichen Kräfte des Dampfkopfes (bis zu 22.000 Nm)
  • Thermale Entkopplung des Zylinders, um Wärmeübergang auf den FlexoDirect® zu vermeiden

Anwendungsbeispiele Papierindustrie

AS bietet Direktantriebe für den gesamten Papier-Produktionsprozess.

  • Material Auf- und Umwicklungen
  • Vakuumpumpen und Verdichter
  • Faserveredelung / Mühlen
  • Pulper und Mischwerke
  • Siebantriebe
  • Direktantrieb für Pressen bis 50000 Nm und 1.5 MW
  • Direktantrieb für Glättzylinder bis 50000 Nm

Je nach Anwendungsgebiet bieten wir den passenden Motor aus unserer powerLINE an:

  • FlexoDirect® powerPOPE (0-800rpm / 1000-4000 Nm)
  • FlexoDirect® powerWIRE (0-500rpm / 4500-15000 Nm)
  • FlexoDirect® powerPRESS (0-500rpm / 15000–48000 Nm)
  • FlexoDirect®powerYANKEE (0-50rpm / 15000-48000 Nm)

FlexoDirect®

powerPULP

FlexoDirect®

powerWETEND

FlexoDirect®

powerDRY

FlexoDirect®

powerYANKEE

FlexoDirect®

powerPUMP

Die patentierte Drehmomentabstützung

Als Antriebsspezialist für Trockengruppen hat AS schon Ende der 90er Jahre erkannt, dass starre Drehmomentabstützungen zu Verspannungen führen. Bereits 1997 entwickelte AS daher eine flexible Drehmomentabstützung für die Trockengruppengetriebe FlexoGear® und meldete diese noch im gleichen Jahr zum Patent an. Bei dieser Drehmomentstütze stützen sich im Idealfall zwei Antriebe gegeneinander ab. Eine Anbindung an die Maschinenstuhlung wird überflüssig – eventuelle Bewegungen der Antriebe, z.B. durch Ausrichtungsfehler, werden von den Drehmomentstützen lastfrei absorbiert. Bei Einzelmotoren kommen spielfreie Kugelgelenkköpfe zum Einsatz. Bei der Anbindung der AS-Motoren wird großen Wert auf eine möglichst steife, spielfreie, aber bewegliche Anbindung gelegt – so lässt sich die Regelung der Antriebe optimal an die Produktion anpassen. Oftmals lässt sich eine deutliche Verringerung der Abrissneigung erkennen, was zu einer spürbaren Verbesserung der Produktivität führt.

Drehmomentabstützung diagonal

Drehmomentabstützung horizontal

Die Vorteile im Überblick

FlexoDirect®

  • Hohlwellendirektmotor
  • Papiermaschinengerechte Entwicklung
  • Sowohl triebseitige als auch führerseitige Montage
  • Präzise Steuerung
  • Extrem hoher Wirkungsgrad

Drehmomentabstützung

  • Dreidimensionaler Bewegungsausgleich
  • Direkte Verbindung zweier Motoren
  • Keine Anbindung an die Stuhlung erforderlich
  • Vermeidung von Verspannungen, somit keine Zerstörung der Drehmomentstütze

Kraftpakete aus dem Hause AS Drives

Hier finden Sie passende Leistungen und Produkte

Antriebsservices

Engineering

Durchflussregler

Temperieraggregate