aus alt mach besser

Verbesserung

AS überprüft Antriebskonzepte ganzheitlich auf Möglichkeiten zur Verbesserung.

Gründe für eine Verbesserung sind u.a.

  • die Analyse wiederkehrender Probleme oder
  • der Wunsch einer Geschwindigkeitssteigerung

 

Für jedes Getriebe erstellt AS ein Optimierungskonzept. Dieses Konzept wird je nach Praxisfall in der hauseigenen Konstruktionsabteilung überprüft, berechnet und konstruiert.

 

Maßnahmen zur Verbesserung eines Antriebes:

  • Erforderliche Aufmaße
  • Auslegung und Neuberechnung
  • Festlegung der Übersetzungsänderung bei einer Leistungssteigerung
  • Umsetzung in Konstruktion und Antriebstabellen
  • Um-/Neubau der Verzahnungsteile nach den neuesten Richtlinien (inkl. Verzahnungsberechnung)
  • Einsatz alternativer und moderner Lagertechnik (Lagerberechnung)
  • Fertigung der Teile
  • Adaption verbesserter Schmiertechnik
  • Einbau von Kühlschlangen in Getrieben
  • Kopplung an neue Kühlsysteme
  • Demontage des alten Antriebes sowie fachgerechte Montage der neuen Antriebseinheit